Was hat sich mit der LPO 2013 geändert?

u. a.:

§ 33  Ab 2013 kann für LPO-Prüfungen nur noch über fn-neon genannt werden.
Das gilt auch für die Beantragung von Reiter-/Fahrerausweisen sowie die
Fortschreibung von Turnierpferden

 

Die Klasse E wird nur noch nach LPO geritten!

 

Voraussetzung für die Teilnahme an einer LP ist eine Jahresturnierlizenz, die für Turnier-
einsteiger der LK 0 kostenlos ist ("Schnupperlizenz").

Außerdem muss das entsprechende Pferd ein FN-eingetragenes Turnierpferd sowie der
Reiter Mitglied in einem Reitverein sein.

Dafür werden jetzt auch die Ergebnisse der Klasse E erfasst und Ranglistenpunkte ver-
geben.

 

Es gibt offene und geschlossene Prüfungen. Wer unter fn-neon in seinen sportfachlichen

Daten hinter der Leistungsklasse ein "A" stehen hat, darf in beiden Prüfungs"arten" teil-
nehmen, steht dort ein "B", darf er nur noch in offenen Prüfungen starten (dann war er im
Anrechnungszeitraum mit mehr als 3 Pferden platziert, hat LK 1 oder an Prüfungen der
Klasse S*** und höher teilgenommen).

 

§ 59  Die Teilnahme an der Siegerehrung ist für die an 1. bis 6. Stelle Platzierten verpflichtend,
sofern der Veranstalter nichts anderes vorgibt.

 

§ 68   Auch auf dem Abreiteplatz besteht Helmpflicht - für alle Teilnehmer der Klassen E und A
sowie generell für Springreiter

 

 

Die gesamten Änderungen findet ihr unter diesem     Link     der FN