Einladungsschreiben sowie Anmeldeformulare findet ihr im Anhang.

Link    zu Facebook

Dort findet ihr auch schon ein paar Fotos von unserer Vortour (mit den Fahrrädern) am Samstag. Wegen der starken Regenfälle an den Tagen davor gab es natürlich sehr viele (große) Pfützen, was für uns Radfahrer nicht ganz so angenehm war, auf dem Pferd wäre es einfacher gewesen. Aber ich kann nur sagen, die Tour lohnt sich - sie ist zwar gute 30 km lang, aber es geht hauptsächlich über Reitwege oder unbefestigte Wege. Die einzigen Asphaltstrecken sind am Grenzübergang bis zur Venloer Heide - aber alles sehr verkehrsberuhigt. Und die Landschaft ist sehr vielfältig - Wald, Tümpel, Wiesen, Felder, Heidegebiet, Segelflugplatz - da kommt keine Langeweile auf, und Strecken, die in einer schnelleren Gangart als Schritt bewältigt werden können, sind (wenn der Boden nicht zu trocken und hart ist) auch reichlich vorhanden.

Hier noch ein Bild von unserer Vortour (bevor uns ein kurzes Unwetter "überrollte") - aufgenommen in der Venloer Heide:

Und noch zwei Bilder von der Venloer Heide, an einem anderen Tag im Juni aufgenommen: